Bildstreifen  kunststiftung k52


ARCHIV

Startseite / Index



smog

Hansjörg Schneider

Ausstellung vom 14.01. - 04.02.2017

Hansjörg Schneider hat das Stipendium der Kunststiftung K52 für das Jahr 2017 erhalten.



Zum Stipendium der Kunststiftung K52 und zur Ausstellung smog von Hansjörg Schneider: Nicolaus Schmidt im Interview auf rbb Kulturradio am 13.01.2017.


Fotos von der Ausstellungseröffnung:





Hansjörg Schneider



Begrüßung der Gäste durch Nicolaus Schmidt. Sigrid Melchior gibt danach eine Einführung.















Topografie und Mythos

Tuguldur Yondonjamts, Zeichnungen: Dracaena cinnabari Nicolaus Schmidt, Fotografien: Populus euramericana Ausstellung 3.12.2016 - 7.01.2017

Drew Shiflett, Christoph Radke




_______________________________________________

Bilder von der Ausstellung und der Eröffnung







Dr. Helen Adkins hielt eine Einführung in die Ausstellung.










Fotos von der Eröffnung: Helmar Dittrich




________________________________________________




On and Beyond The Grid

Eine Ausstellung mit Arbeiten von
Drew Shiflett (New York) und Christoph Radke (Berlin)

Zur Eröffnung sprach Mark Gisbourne.
Ausstellung 23. 1. – 24. 2. 2016

An exhibition with works by Drew Shiflett and Christoph Radke.
Introduction by Marc Gisbourne.

Drew Shiflett, Christoph Radke

Art in America beschreibt Drew Shifletts "Drawings" als eine Vereinigung von Collage, Relief und Zeichnung. Die New Yorker Künstlerin arbeitet in einem langwierigen Prozeß, in dem sie Papiere reißt, schneidet, übereinander schichtet, mit feinen Linien überzieht oder mit Aquarellfarben und Kreiden bearbeitet. Es ergeben sich Objekte, die im Kern abstrakt sind, aber dabei an Architektur, Landschaften oder auch an textile Objekte erinnern können.

In den großformatigen Zeichnungen Christoph Radkes dominieren runde organische Formen und Linien. Es gibt Entsprechungen zu Drew Shifletts Arbeiten, aber dabei tut sich hier eine gänzlich andere Welt auf. Auch diese Zeichnungen haben etwas objekthaftes, da sich die halbtransparenten Papiere unter dem Auftrag der Wasserfarben zu reliefartigen flachen Papierobjekten verformt haben.

__________________________________________

Photographs of the opening

Shiflett Radke Opening

Shiflett Radke Opening

Shiflett Radke Opening

Shiflett Radke Opening

Shiflett Radke Opening

Shiflett Radke Opening

© für alle Fotos: Helmar Dittrich



_________________________________________________________

Nicolaus Schmidt, MONSIEUR VUONG – Fotografien | 5.12.2015 – 16.1.2016

Das Kulturradio des RBB hatte Nicolaus Schmidt zu einem Interview in das Studio eingeladen:

"Das vietnamesische Restaurant „Monsieur Vuong“ ist legendär, Hollywoodgrößen sollen hier schon gespeist haben. Zumindest aber ist es ein Touristenmagnet - und es fällt durch seine besondere Gestaltung auf: Die Wände leuchten in knalligem Orange, ein Portrait des namensgebenden „Monsieur Vuong“ hängt ikonographisch im Raum.

Der Fotograf Nicolaus Schmidt hat Angestellte des Restaurants portraitiert – vor den orangen Wänden und ähnlich wie „Monsieur Vuong“ selbst. Die Bilder sind ab heute in der gleichnamigen Ausstellung "Monsieur Vuong" zu sehen. Monika van Bebber spricht mit dem Künstler über sein Projekt." RBB Kulturradio, Kultur aktuell, 5. 12. 2015 11:10



Nicolaus Schmidt, MONSIEUR VUONG

Fotos von der Eröffnung:

Nicolaus Schmidt, MONSIEUR VUONG

Nicolaus Schmidt, MONSIEUR VUONG

Nicolaus Schmidt, MONSIEUR VUONG

Nicolaus Schmidt, MONSIEUR VUONG

Nicolaus Schmidt, MONSIEUR VUONG

Nicolaus Schmidt, MONSIEUR VUONG

© für alle Fotos: Michael Breitenstein

____________________________________________________

Das erste Stipendium (2015) der Kunststiftung K52 für Künstlerinnen und Künstler ab 45 wurde an Lorcan O'Byrne vergeben. Das Stipendium beinhaltet die Ausrichtung einer Ausstellung in den Räumen der Stiftung.

LORCAN O'BYRNE

PAINTINGS

Lorcan O'Byrne

Ausstellung vom 10.01.2015 bis zum 21.02.2015

Fotos von der Eröffnung:

Opening O'Byrne 01

Opening O'Byrne

Opening O'Byrne 03

Opening O'Byrne 04

Opening O'Byrne 05

Opening O'Byrne 06

Opening O'Byrne 07

Fotos: Christoph Radke und Nicolaus Schmidt

Lorcan O'Byrnes Gemälde lesen sich wie Notizen aus dem Alltag. Ein ausgedienter Kühlschrank, das Schattenspiel einer geöffneten Tür, die Kabel von Telefon und Stereoanlage, alles kann ihm als Vorlage zu einer künstlerische Durchdringung dienen, die im Ergebnis etwas Neues schafft. Im Unterschied zu klassischen Stilleben interessiert Lorcan O'Byrne nicht eine thematische Erhöhung sondern gerade das Profane und das Ausschnitthafte seiner unmittelbaren Atelierumgebung. In starken Zooms erscheinen Details realer Gegenstände als vordergründig abstrakte Motive, das der Betrachter wieder decodieren muss. Das Farbspiel der neuen Arbeiten lotet oft nur das Spektrum von Grautönen aus oder dekliniert die Lokalfarben auf eigene Weise neu. Begonnen hat Lorcan O'Byrne mit Porträts seiner Familie und Freunde. Heute schafft er allein aus den Gegenständen seines Ateliers eine neue Bildwelt.

_______________________________________________________


CHRISTOPH RADKE

ZUCKERBROT IST ALLE
COLLAGEN

C. Radke Abb. Cortesy Lion/Schober

Ausstellung vom 06.12.2014 bis zum 03.01.2015

Bilder von der Eröffnung:

Christoph Radke, Eröffnung

Christoph Radke, Eröffnung

Christoph Radke, Eröffnung

Christoph Radke, Eröffnung

Christoph Radke, Collagen

Alle Fotos: Alexander Schober

Über die Stiftung | Ausschreibung | Impressum | Presse | 2017-02